Bargeld das Geld der Verbrecher? – Schweden schafft das Bargeld ab

Heute stockte mir der Atem, als ich das lesen musste: Schweden schafft das Bargeld ab: http://www.merkur-online.de/aktuelles/wirtschaft/schweden-schafft-bargeld-2769638.html

Es ist doch unglaublich! Wird nun schon im ersten Teil der Welt das Bargeld abgeschafft… Für mich ist das keine schöne Entwicklung. Ich werde auch kurz ausführen, warum ich das so sehe.

Das Bargeld wird oft als unsicher angesehen oder es wird sogar behauptet es sei nur für die Verbrecher nützlich. Doch überlegen wir einmal, was Vor- und Nachteile dieses Geldes sind.

Ganz klar ist ein Nachteil, dass Bargeld immer transportiert werden muss. Das Geld muss man also immer bei sich tragen, wenn man etwas kaufen möchte. Dieses Geld kann also auch jederzeit gestohlen werden, es ist also anscheinend nicht besonders sicher. Doch unsere Kreditkarte müssten wir auch immer mitschleppen, hier ist allerdings ja noch ein gewisser Geheimpin drauf, damit nicht jeder einfach auf das Geld zugreifen kann. Hier schränkt sich also die Täterfrage etwas ein, sie müssten diesen Code hacken können, das können allerdings auch viele!

Desweiteren ist natürlich auch das Bargeld immer mitzuschleppen, so muss man bei einer großen Investition mit viel Geld in Form von Scheinen oder Münzen herumlaufen. Eine einzelne Karte erleichtert natürlich den Transport.

Doch sollten wir uns nochmal an die Situation in Zypern zurückerinnern, war es da nicht sinnvoll das Geld in bar zu besitzen?

Hier sehen wir nämlich einen weiteren Vorteil des Bargeldes. Wenn man das Geld in der Hand hat, dann gehört es einem auch, vertraut man es der Bank an, kann es ohne Rechtsfolgen gestohlen werden. Dies auch noch von der Regierung, die uns eigentlich vor Eigentumsverlusten schonen soll.

Hinzu kommt noch als ein wichtiger Aspekt, wenn wir schon solche Übergriffe seitens der Regierung über uns ergehen lassen müssen (zumindest die Menschen in Zypern), dann kann ja auch eine Überwachung als Ziel gelten…

Für Banken ist es dank Überweisungen sehr leicht einsehbar, an wen und für was Geld den Besitzer verlässt. Es ist also völlig eindeutig ersichtlich, wer sich was, wann, bei wem gekauft hat. Das halte ich für problematisch, vor allem weil davon einige wenige profitieren, nämlich nur diejenigen die diese Daten besitzen, überwachen und verkaufen können (Banken).

Bei Bargeld ist das schwer zu verfolgen. Bargeld wird von Hand zu Hand weitergereicht, ohne dass eine Institution dazwischengeschaltet wird. Jeder bleibt also vor dem Bankensystem mehr oder weniger anonym, was in meinen Augen eher ein Gefühl von Sicherheit erzeugt…

Lernt von den Kindern, die wissen am Meisten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s