Trennung und Scheidung und die Auswirkungen auf die Kinder Teil IV: Zusammenhang zwischen Resilienz und Bezugsperson

Die Resilienz steht in einem festen Zusammenhang mit der Bezugsperson. Die Kinder können sich zwar aus ihrer schwierigen Lage befreien, doch ganz alleine schaffen sie es nicht. Sie brauchen jemanden, der ihnen in den schwierigen Situationen beisteht.

Jedoch sollte die Verantwortung nicht komplett abgegeben werden, denn sonst kann sich das auch negativ auf die Entwicklung der Kinder auswirken. Sie müssen lernen auch mit schwierigen Situationen umzugehen.

Weiterlesen

Trennung und Scheidung und die Auswirkungen auf die Kinder Teil III: Resilienz der Kinder

Zur Einführung in das Thema Resilienz möchte ich zunächst eine Definition vorstellen, auf die ich mich in den späteren Ausführungen beziehen werde:

„Unter Resilienz wird die Fähigkeit von Menschen verstanden, Krisen im Lebenszyklus unter Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen zu meistern und als Anlass für Entwicklung zu nutzen“  (Welter-Enderlin 2006, S. 13, zit. nach Fröhlich-Gildhoff/Rönnau-Böse 2009, S. 10)[1].

Weiterlesen

Trennung und Scheidung und die Auswirkungen auf die Kinder Teil 2: Auswirkung auf die Psyche der Kinder

Die Psyche der Kinder leidet unter der Trennung erheblich. Nach der Langzeitstudie von Wallerstein und Lewis (vgl. Wallerstein/Lewis 2001)[1] gibt es viele verschiedene psychische Belastungen für die Kinder. Eines der am Häufigsten vorkommenden Ängste der Kinder ist es, von einem Elternteil ebenfalls verlassen zu werden.

Die Kinder denken sich, wenn die Mutter den Vater verlässt, dann kann die Mutter auch das Kind verlassen. In dieser ständigen Angst leben die meisten Kinder nach der Trennung ihrer Eltern. Diese Angst verbindet sich nun zusätzlich damit, dass nun beide Elternteile (mehr) arbeiten müssen und somit auch weniger Zeit für das Kind haben. Dies kann eine große Enttäuschung für das Kind bedeuten, dadurch verliert das Kind an Vertrauen in seine Eltern. Das Kind muss also in jedem Fall auch viel Zeit alleine oder bei anderen Bezugspersonen verbringen.

Weiterlesen

Trennung und Scheidung und die Auswirkungen auf die Kinder Teil I: Trennung der Eltern

Ich möchte hier Teile meiner Hausarbeit online stellen. Es geht hierbei um die Trennung und Scheidung von Eltern und die Auswirkungen auf die Kinder. Viel Spaß beim Lesen 😉

Trennung der Eltern

Eltern lassen sich seit den 60er Jahren häufiger scheiden Die Gründe hierfür sind sehr verschieden. So wird es oft damit begründet, dass die Frauen nicht mehr so abhängig von ihren Männern sind, wie es in früheren Jahrzehnten der Fall war. (vgl. De Angelis 2011)[1].  Damit sind nur die Ehen gemeint, die Anzahl der „unehelichen Trennungen“ sind in dieser Statistik nicht erfasst. Diese Zahl könnte noch höher liegen, somit sind also mehr Kinder betroffen, als in dieser Statistik erfasst werden.

Weiterlesen

EU-Saatgut-Verordnung: Widerstand jetzt!EU-Saatgut-Verordnung: Widerstand jetzt!

EU-Saatgut-Verordnung: Widerstand jetzt!

Die Europäische Kommission will Landwirten, Gärtnern und Privat-Personen in Zukunft die Verwendung von patentiertem, genetisch manipuliertem „Terminator“-Saatgut des Agro-Kartells Monsanto, Syngenta, DuPont / Pioneer, DOW und Bayer gesetzlich vorschreiben. Züchtung, Verkauf, Verschenken und Anbau alter, traditioneller natürlicher Sorten sollen verboten und mit Geld- und Freiheits-Strafen belegt werden. Heuchlerischer Vorwand, wie immer bei den Verbrechen der EU-Kommission: „Sicherheits-Standards“.

Bill Gates und Rockefeller spielen „Gott“

Weiterlesen

Die Entstehung von Geld (Teil 2). Geldschöpfung (aus dem Nichts) der Geschäftsbanken.

Beim ersten Teil behandelten wir die Gelschöpfung der EZB. Dieses Geld kommt also nur als Schuld im Umlauf, und die Geschäftsbanken müssen diese Schulden bedienen, durch Tilgung und Zinsen. Können die Banken das nicht, greifen ihre Sicherheiten in Form von Bankeneigentum. Das können z.B. Immobilien der Bank sein.

Was machen die Banken nun mit dem Geld?

Die Banken müssen ja „Geschäfte machen“, deswegen nennt man sie ja Geschäftsbanken. Die Banken werden also dieses Geld für höhere Zinsen verleihen, als sie es von der EZB geliehen haben. Sie müssen ja ihre laufenden Kosten decken und somit ist der Zins für Unternehmen, die Geld von der Bank leihen höher. (Ich möchte zur Übersichtlichkeit nur von Unternehmen sprechen, private Haushalte können sich natürlich ebenfalls Geld von der Bank leihen)

Weiterlesen

Die Entstehung von Geld (Teil 1). Unser Schuldgeldsystem.

Diese Frage wird oft gestellt: Woher kommt eigentlich unser Geld? Auch ich bin dieser Frage immer mehr nachgegangen und zu einer erschreckenden Erkenntnis gekommen.

Geld entsteht nur durch Kredite!

Das ist das erste, war mich erstaunt hat. Geld entsteht nur dann, wenn irgendwo auf der Welt ein Kredit aufgenommen wird. Alles Geld in unserer Welt kommt als Schuld in Umlauf. Wie das funktioniert, will ich in einer kleinen Grafik veranschaulichen:

Weiterlesen

Wahlkampf 2013 – Gewählt wird nur nach Sympathie, Kein Einmischen in die wirklich große Politik!

Es ist endlich wieder soweit, alle 4 Jahre wird der Bürger dazu ermuntert seine Stimme „abzugeben“. Ist es nicht vielleicht sinnvoller sie zu behalten? Aber diese Frage nur am Rande..

Wer wird nun gewählt? Steht etwas wirklich zur Auswahl?

Das wichtigste Thema bei den beiden Spitzenkandidaten Merkel und Steinbrück schien die „Deutschland-Kette“ von Angela Merkel zu sein, darüber wurde ausführlich berichtet, ein Unikat soll es ja sein…

Weiterlesen

Amerika ist selbst der „Schurkenstaat“!!

Die USA kommen zunehmend in Bedrängnis. Öffentliche Kritik wird laut, gegenüber dem Staat, der immer schon andere Staaten verurteilt hat. Immer schon wurde die USA als das gelobte Land gefeiert, doch ist es wirklich das Land, das Deutschland zum Vorbilde nehmen sollte?

Zunächst muss mal klargestellt werden, dass die Amerikanische Bevölkerung nicht einmal 4,5% der Weltbevölkerung ausmacht und sie dennoch fast 25% aller Ressourcen, die weltweit genutzt werden, nutzen. Vor allem die Rüstungsausgaben sind da zu nennen, sie sind höher, als die aller anderen Staaten zusammen!

Weiterlesen

Immer weniger Zeit für Menschlichkeit – Arbeit und Schule fressen uns auf!

Es ist schon erschreckend, dass es immer weniger Menschen gibt, die ausreichend Zeit für die eigene Familie und Freizeitaktivitäten finden. Viele Arbeiten bis zu 10 Stunden am Tag, die Schüler gehen ab der 5.Klasse schon ganztags zur Schule, oder sind im Extremfall sogar schon ab dem Kindergarten den ganzen Tag in einer Betreuungseinrichtung.

Dass eine Betreuungseinrichtung auch viele positive Aspekte hat, sollte klar sein. Das Problem liegt nicht darin, das Problem sind auch nicht unbedingt die Eltern, denn viele von ihnen müssen einfach rund um die Uhr arbeiten, um den Lebensunterhalt verdienen zu können.

Weiterlesen